MALI


„Mali, dessen Bevölkerung zu 50 % unter 15 Jahre alt ist“…
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
“Die Sterberate bei Kindern ist in Mali mit 191 Todesfällen auf 1000 Geburten besonders hoch. Die Lebenserwartung bei der Geburt gehört ebenfalls zu den niedrigsten weltweit. Trotz der in den letzten Jahren erfolgten Fortschritte bei Impfungen (insbesondere gegen Diphterie, Tetanus, Keuchhusten und Polio) haben viele Kinder noch immer keinen Zugang zur medizinischen Grundversorgung.Unternährung ist die Hauptursache für Kindersterblichkeit: In 15 % der Fälle ist Unterernährung akut und 20 % der Kinder kommen bereits untergewichtig zur Welt. Außerdem hat rund 30 % der Bevölkerung keinen Zugang zu Trinkwasser, was zu zahlreichen Krankheiten führt. In Mali sind weibliche Genitalverstümmelungen weit verbreitet. Auch heute noch werden 69 % der Frauen beschnitten. Die Mehrheit von ihnen erleidet diesen besonders schmerzhaften und traumatisierenden Eingriff im Alter von 3 oder 4 Jahren“. (Humanium)